Wir bauen einen Device Koffer

26 August 2015

iOS, Android & Co – die Zahl der Betriebssysteme, sowie der Devices nehmen stetig zu. Der Trend des Responsive Webdesigns macht das Testing von Websites auf den verschiedenen Mobile-Devices unumgänglich. Aufgrund des hohen Testaufwands, mit der Beobachtung des Verhaltens in verschiedenen Browsern, haben wir uns überlegt einen Aktenkoffer zu einem Device-Koffer umzubauen, der das Testing deutlich erleichtert. Wie haben wir es gemacht?.

Viel Spaß beim Nachlesen!

achtungEs handelt sich bei unseren Do-It-Yourself (DIY) Projekt-Beschreibungen lediglich um eigene Erfahrungsberichte des Nerd Rider und ausdrücklich keine Bauanleitungen. Falls du diese Projekte nachbauen willst geschiet dies nur „auf deine eigene Gefahr“. Wie bei jedem DIY Projekt kann es gefährlich sein wenn du dich mit den eingesetzten Prozessen und Tools nicht auskennst. Der Nerd Rider übernimmt keinerlei Haftung für eventuell in diesem Zusammenhang entstehende Schäden. Für Risiken und Nebenwirkungen frage bitte deinen Elektrotechniker oder Hersteller.

Den Koffer laden wir nur unter Beaufsichtigung, da durch einen längeren Ladevorgang von mehren Stunden/Tagen eventuell eine höhere Hitzeentwicklung entstehen kann und den Koffer zum Entflammen bringen könnte.

Dieses Projekt erfordert das hantieren mit voller Netzspannung. Dies sollte nur von ausgebildeten Elektrikern vorgenommen werden.

Dauer: ca. 5 Stunden | Schwierigkeit: Mittel | Kosten: ca. 100€

Was wird benötigt?

DTK - Material

Benötigtes Werkzeug

DTC - Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akkubohrer + verschiedene Bohraufsätze
  • Kreuzschraubenzieher
  • Lineal lang
  • Crimpzange
  • Seitenschneider / Kombizange
  • Teppichmesser

Schritt 1 – Los geht´s!

DTC - Schritt 1 Koffer

Der Koffer muss komplett entkernt werden. Der ausgewählte Koffer sollte unbedingt ein Hartschalenkoffer sein – günstige, gebrauchte Aktenkoffer findet man auf eBay, eBay Kleinanzeigen oder eventuell bei einem Flohmarktbesuch. Die Größe des Koffers ist im Grunde egal, jedoch sollte die Tiefe auf beiden Seiten mindestens 5 cm betragen, da wir auf jede Seite einen Zwischenboden einbauen.

Schritt 2 – Kaltgeräteschalter

DTC - Schritt 2

Ein passender Ausschnitt für den Kaltgeräteschalter muss aus dem Koffer gesägt werden. Hierzu haben wir uns eine kleine Schablone gefertigt, um auf dem Koffer an einer passenden Stelle die Schnittmarkierung aufzeichnen zu können. Zu beachten, der Schalter sollte gegenügend Platz zu den Schanieren haben, da sonst der Koffer eventuell nicht mehr richtig schließt.

Mit einem Akkubohrer und großem Bohraufsatz müssen Löcher an der Markierung gebohrt werden, um dann mit der Stichsäge (feines Holzsägeblatt) den Ausschnitt auszusägen. Schalter wird testweise in den Auschnitt gesteckt – aber noch nicht eingeklebt.

DTC - Schritt 2DTC - Schritt 2

Schritt 3 – Zwischenböden

 

DTC - Schritt 3 - Material

Nun benötigen wir die MDF Platten und den Holzbalken. Die MDF Platten sollten nicht auf den letzten Millimeter der Kofferbreite angepasst werden, sondern können mit einem Abstand von 1-2 cm auf allen Seiten zugeschnitten sein. Von dem Balken werden vier gleichlange Klötzchen abgeschnitten, diese sind die Füße für den Zwischenboden. Die Länge hängt von dem Koffer ab, jedoch ist zu beachten, dass die Klötze Minimum 4 cm lang sein sollten, da Stauraum für das USB-Ladegerät und die Kabel benötigt wird. Die Klötze sollten aber nicht zu lang werden, da die Mobile Devices später auch noch ihren Platz brauchen.

Als nächstes müssen auf die MDF Platten die Position der Klötzchen und eine Schnittmarkierung aufgezeichnet werden.

Markierungen auf MDF Platte

Holzklötzchen

Der Ausschnitt dient später für die Stromversorgung der einzelnen Devices. Mit einem großen Bohraufsatz müssen 4 Löcher an den Enden der Schnittmarkierung gebohrt werden. Anschließend mit der Stichsäge zwischen den Bohrungen aussägen.

Jetzt müssen die Klötzchen mit den Holzschrauben an der MDF Platte befestigt werden. Wir haben hier für jedes Klötzchen eine schöne schwarze Holzschraube verwendet. Der erste Zwischenboden ist fertig, nun kommt der zweite. Bei diesem kann eventuell die Länge der Klötzchen anders sein – bei unserem Koffer waren die beiden Kofferseiten identisch.

DTC - Schritt 3 - Zwischenboden 1

DTC - Schritt 3 - Zwischenboden 3DTC - Schritt 3 - Zwischenboden 2

Schritt 4

DTC - Schritt 4 - Material

DTC - Schritt 4 - Kleber

Mit dem Montagekleber werden die Zwischenböden in dem Koffer befestigt. Dazu haben wir auf die Enden der Klötzchen großzügig den Kleber angebracht und vorsichtig den ersten Zwischenboden in den Koffer eingesetzt und richtig platziert. Anschließend mit etwas Gewicht auf den Zwischenboden den Kleber ca. 1 Stunde trocknen lassen.

Schritt 5

DTC - Schritt 5 - MaterialDTC - Schritt 5 - Schalter

In der Zwischenzeit wird der Schalter konfektioniert. Hierzu benötigen wir die Stromkabel der USB-Ladegeräte, die Flachsteckhülsen, den Kaltgeräteschalter, die Sicherung und das dazugehörige Werkzeug.

Die Enden (Steckdosen) der Stromkabel werden abgezwickt, da diese nicht mehr benötigt werden. Bei einem Kabel schneiden wir noch zusätzlich ein Stück mit ca. 3 cm ab, dieses wird für die Verbindungsbrücken für den Stecker benötigt.

Nun müssen alle Kabel ca. 5 mm abisoliert und mit Flachsteckhülsen mit einer Crimpzange gequetscht werden. Bei den beiden Stromkabeln müssen jeweils die gleichfarbrigen Adern in eine Hülse gequetscht werden. Die zwei Adern des abgeschnittenen Kabels, müssen nun auch noch die Hülsen befestigt werden. Abschließend haben wir die Kabelenden/Hülsen mit einem Isolierband abgeschirmt. Achtung! Da auf diesen Kontakten die volle Netzspannung anliegt ist es enorm wichtig dass die Kontakte fachmännisch gecrimpt und gut isoliert sind. Das sollte nur ein ausgebildeter Elektriker machen. Die Belegung am Schalter kann man auf dem rechten Bild erkennen – Links hinten werden die beiden Adern des Stromkabels befestigt und davor die beiden Verbindungsbrücken. Der Sicherheitsleiter sollte mit allen leitenden Teilen des Koffers verbunden sein. Empfehlenswert sind auf jeden Fall abgeschirmte Flachsteckhülsen, wir haben die verwendeten Hülsen nachträglich noch mit einem Schrumpfschlauch isoliert. Bei unserem Schalter müssen wir nur noch eine kleine Sicherung einsetzten.

Schritt 6 – Teppich

DTC - Schritt 6 - Material

Jetzt kommt der Teppich auf den Zwischenboden. Hierzu haben wir ein doppelseitiges Klebeband auf den Boden geklebt. Mit einem Teppichmesser sollte die Klebebandreihen etwas angeritzt, um zuerst den mittleren Bereich vom Klebeband abziehen zu können. Dann platzieren wir den zugeschnitten Teppich mittig auf dem Zwischenboden und drücken diesen fest.

DTC - Schritt 6 - Klebeband 1DTC - Schritt 6 - Klebeband 2

Anschließend müssen die vier Holzschrauben des Zwischenbodens entfernt werden. Nun können wir den Zwischenboden wieder aus dem Koffer entnehemen und das restliche Klebeband abiehen und den Teppich an den Ecken fest andrücken. Die Schrauben müssen von der Teppichseite wieder durch den Zwischenboden gesteckt bzw. gedreht werden. Somit ist der Teppich optimal auf dem Zwischenboden aufgeklebt.

DTC - Schritt 6 - Klebeband 3DTC - Schritt 6 - Klebeband 4

Bevor der Boden wieder in den Koffer montiert wird, muss mit einem Teppichmesser bei den Ausschnitten, jeweils ein durchgehender Schnitt gemacht werden. Dieser dienst später für die Stromzufuhr der Devices. Zusätzlich muss auch das USB-Ladegerät in den Koffer gelegt/geklebt werden. An diesem Punkt sollte man auch schon die Belegung der Devices im Koffer festgelegt haben, da wir bereits jetzt die entsprechenden USB-Kabel verlegen.

DTC - Schritt 6 - SchnittDTC - Schritt 6 - USB Kabel

Nun ist es fast geschafft. Wir wiederholen das Ganze für den zweiten Zwischenboden: Kleben, Lösen, Kleben, Schneiden, Schrauben!

DTC - Schritt 6 - Zweiter BodenDTC - Schritt 6 - Fertig

Schritt 7

DTC - Schritt 7 - Devices - Finish

Jetzt müssen wir leider die Klettklebepunkte auf die entsprechenden Geräten befestigen, damit diese im Koffer am Teppich haften bleiben. Keine Sorge, die Klebepunkte können jederzeit ohne Kleberückstände entfernt werden.

Fertig!

DTC - Schritt Fertig

Der Device-Testing-Koffer ist fertig und kann bequem mit immer vollen Akkus benutzt werden.

«